Rezepte

Amarettis

Die Lieblinge von mir – das Geheimrezept verrate ich jedoch nicht ganz… 🙂

  1. Backofen auf 150°C vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen und bereitstellen.
  1. Mandeln, Zucker, Mehl, Kakao/Schokoladenpulver, Bittermandelaroma und Eigelbe in einer Schüssel gut vermischen.
  1. Eiweisse in eine Schüssel geben und mit einer Prise Salz steif schlagen. Zur Masse geben und vorsichtig untermischen.
  1. Puderzucker auf einen Teller streuen. Aus dem Teig Baumnussgrosse Kugeln formen, im Puderzucker wenden und auf das vorbereitete Backblech legen (nicht zu nahe zusammen).
  1. Vor dem Backen mit einem Glasboden leicht flachdrücken.
  1. Amarettis für 20 Minuten in den vorgeheizten Ofen schieben. Herausnehmen und vollständig auskühlen lassen (siehe Tipp).

Tipp:

– Die Amarettis können gut zwei Wochen in einer luftdichtverschlossenen Dose aufbewahrt werden.

– Passt gut zu Café, Tee, Schokoladenmilch oder zu crèmigen, fruchtigen und glacéartigen Nachspeisen.

*Für Allergiker: Bei Nuss-/Mandelallergie ein ungeeignetes Rezept.

*Für Histaminiker: Mandeln durch Erdmandeln ersetzen. Dinkelmehl verwenden. Je nach Verträglichkeit der Eier ein heikles Rezept. Allenfalls nur Eigelb verwenden. Schokoladenpulver weglassen.

Für 35 bis 40 Stück
  • 400g gemahlene Mandeln*
  • 150g Zucker
  • 4El Reismehl
  • 1El Kakao- oder Schokoladenpulver*, nach Belieben
  • 1½ Fläschchen Bittermandelaroma*
  • 3 Eigelbe
  • 3 Eiweisse*
  • 1 Prise Salz
  • Puderzucker, zum Bestäuben

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.

0

Ihr Warenkorb